Besinnlichkeit in der Vorweihnachtszeit bedeutet nicht nur Kerzenschein, Weihnachtsduft und Weihnachtsbäckerei: Was uns wirklich angeht.

Ein deutsches Denkmal für Flüchtlinge

Das Walter-Benjamin-Memorial in Portbou ist hochaktuell

VON HANNS BUTTERHOF

Passage der Hoffnungslosigkeit im Benjamin-Memorial Portbou

Passage der Hoffnungslosigkeit im Benjamin-Memorial Portbou

PORTBOU. Das einzige deutsche Denkmal für asylbedürftige Flüchtlinge steht im nordspanischen Grenzort Portbou. Im Auftrag deutscher Bundesländer erbaute der israelischen Architekt Dani Karavan dort 1994 einen ausdrucksstarken Gedenkort für den deutschen Philosophen Walter Benjamin (1892 – 1940). Der hatte sich 1940 in Portbou auf der Flucht vor deutscher Verfolgung das Leben genommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse